"Vergiss die Leute, die dir erzählen, dass es nicht funktionieren kann und hol dir die, die sich für deine Ideen begeistern." (Michael Doll)

Training on the Job

Es gibt viel zu tun. Packen wir‘s an – jetzt.

MARTIN GRÄTSCH
LeanProfiler + ProzessLotse
+ Interim-/ProjektManagement +index.html

LeanSTEPS zum Wesentlichen

Start    MGRAETSCH      LeanSTEPS     Training on the Job    Interim-/Projektmanagement     Kontakt    

 

Einleitung

Den „richtigen“ Trainer zu finden birgt Unsicherheit. Ich kenne dies aus früheren Tätigkeiten. Ich habe selbst an vielen Trainings teilgenommen. Oder für meine Mitarbeiter organisiert. Nur wenn „Der Richtige“ vorne steht, der Funken überspringt, sind alle begeistert, und es ändert sich etwas.

Mit dieser Seite will ich Ihnen die Informationen liefern, die Sie weiter bringen, um Ihre beste Entscheidung treffen zu können.

Jahrelange Praxis und eigene Konzepte

Mit der Verbindung von jahrelanger Praxis und eigenen Konzepten arbeite ich auf neuen Wegen. Engagiert gehe ich meine Projekte an – und auf die Mitarbeiter meiner Klienten und Trainingsteilnehmer zu.

Das erwartet Sie

  1. 1.Ein maßgeschneidertes »Training on the Job« für Sie und Ihr Team. Sie bestimmen das Thema. Gezielt, dass was Sie brauchen.

  2. 2.In interaktiver Diskussion wird mit allen Teilnehmern in der Tiefe die Ursache der bestehenden Situation erarbeitet.

  3. 3.Alle Teilnehmer sind auf Augenhöhe. Abteilungsübergreifend und ohne Hierarchien.

  4. 4.Praktikable Lösungsansätze, die zeitnah umgesetzt werden können.

  5. 5.Dokumentiert wird in Form eines kurzen E-Books (PDF-Datei).

  6. 6.Die Möglichkeit aller Teilnehmer auch nach dem Training unbegrenzt Fragen zu stellen.

So läuft »Training on the Job«

Von meiner Seite kommen Inputs, wie man Prozesse besser in den Griff bekommt. Strukturiert u. wertfrei werden folgende Bausteine erarbeitet: Es ist wie es ist! | Wir sind verantwortlich! | Was brauchen Wir? | Wie wollen Wir es tun? | Stolpersteine | Wer? Was? Bis wann?

Meine Trainings on the Job …

… führen die Teilnehmer weg von der Oberfläche, hinein in die Tiefe [Ursachen ergründen]. Gehörtes und Erarbeitetes verschmilzt zu bewegender Erfahrung und motiviertem Handeln. Trainiert durch Kurzübungen, Interaktion und einprägsame Beispiele aus der Praxis.

Bei allem hat der aufrichtige Austausch und der wertschätzende Umgang miteinander höchsten Stellenwert [Hinschauen ohne zu werten!].

Nach jedem »Training on the Job« …

… werden je nach Gewichtung und Fortschritt einzelne Lösungsansätze sofort umgesetzt. Die Ergebnisse zeitnah reflektiert. Bei komplexeren Themen sind evtl. weitere Trainings erforderlich.

Wo möchten Sie Ihr Unternehmen weiter entwickeln?

Inspiriert?

Dann lassen Sie uns über Ihre Wünsche sprechen. Senden Sie mir Ihren Kontakt. »»»

Ich melde mich bald bei Ihnen.

Empfehlenswert: ein ganzer Tag

Sinnvolles Minimum ist ein ganzer Tag. Morgens Training, Nachmittags Umsetzung. Je nach Komplexität des Thema’s können mehrere Tage erforderlich sein.

Alternativ: Interim-/Projektmanagement

Um eine schnellstmögliche, nachhaltige Umsetzung im Tagesgeschäft zu realisieren ist auch Interim-/Projektmanagement über einen längeren Zeitraum sinnvoll. „Hands on“ und losgelöst von Hierarchien und Befindlichkeiten führe ich Ihr Team zum Wesentlichen.

  1. Wie schaffen wir belastbare Termine ≥ 95%

  2. Wie nivelieren wir ungleichmäßige Auslastung?

  3. Können wir unsere Rüstzeiten sinnvoll reduzieren?

  4. Dauernd fehlen Teile am Lager.

  5. Verspätete Anlieferungen verursachen Mehrarbeit.

»Training on the Job« -Themen

  1. ERP-System – nur eine „bessere Schreibmaschine“?

  2. Auftragsbearbeitung verhindert kurz Liefertermine.

  3. Die Kosten laufen aus dem Ruder.

  4. Projektmanagement – einfach und praktikabel

  5. Hilfe, wohin mit dem ganzen Papier (Ordner)?